Studierenden­werk saniert Wohnheim in Duisburg

Das Studierendenwohnheim Schemkesweg 41-45 in Neudorf wird umfassend saniert. Sanierungsstart: 4. März 2019

Das Studierendenwohnheim Schemkesweg 41-45 in Neudorf des Studierendenwerks Essen-Duisburg wird umfassend saniert. Sanierungsstart: 4. März 2019

Das Studierendenwohnheim Schemkesweg 41-45 in Neudorf des Studierendenwerks Essen-Duisburg wird umfassend saniert. Sanierungsstart: 4. März 2019

Das Studierendenwerk Essen-Duisburg saniert ab dem 04.03.2019 sein Wohnheim im Schemkesweg 41-45 für 2,74 Mio. €. Die Ausstattung des beliebten Studierendenwohnheims mit 102 Plätzen aus dem Jahr 1983 wird umfassend entkernt und erneuert. Die Fertigstellung ist für Herbst 2019 geplant.

Das Wohnheim besteht aus drei miteinander verbundenen Gebäuden, welche schrittweise leergezogen und saniert werden. „Pro Gebäude wird mit einer Bauzeit von rund drei Monaten gerechnet. Sobald das erste Gebäude fertig ist, können die Bewohnerinnen und Bewohner des nächsten Hauses in das bereits fertiggestellte einziehen“, erläutert Jörg Lüken, Geschäftsführer des Studierendenwerks Essen-Duisburg, die Vorgehensweise. „Durch die sukzessive Sanierung muss das Wohnheim nicht vollständig leergezogen werden.“

Erneuerung von Küchen, Bädern und Elektroinstallationen

Im Wohnheim stehen 102 möblierte Zimmer in 2-er, 3-er und 4-er Wohngemeinschaften zur Verfügung. Die bestehende Struktur des Wohnheims bleibt auch nach der Sanierung erhalten. Saniert werden die Bäder inklusive Böden und neuem Wandaufbau sowie die Küchenräume. Außerdem werden Fußböden, Beleuchtung, Fenster, Türen und Elektroinstallationen erneuert. Bei der Inneneinrichtung werden die Küchenmöbel und die Schränke auf den Fluren ausgetauscht. Nicht zuletzt werden Brandschutzmaßnahmen auf den neusten Stand gebracht.

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf 2,74 Mio. €. Davon stellt das Land Nordrhein-Westfalen 603 T€ zur Verfügung.

Wohnraumangebot für Studierende in Duisburg

Das Studierendenwerk verfügt über sieben Wohnheime mit rund 900 Plätzen im Duisburger Stadtgebiet. Die Mietpreise liegen zwischen 240,00 € und 360,00 €. Die meisten Zimmer werden für unter 300,00 € und möbliert angeboten. Nebenkosten für Strom, Wasser, Internet- und Kabelanschluss sind in den meisten Fällen im Mietpreis enthalten.

Ein Bild des Wohnheims Schemkesweg 41-45 finden Sie zum Download auf der Website des Studierendenwerks: www.stw-edu.de/presse/mediathek.

Hintergrundinformation

Das Studierendenwerk Essen-Duisburg AöR ist für die soziale und wirtschaftliche Betreuung der Studierenden der Universität Duisburg-Essen, der Hochschule Ruhr West und der Folkwang Universität der Künste zuständig.

Dafür betreibt es sieben Mensen, acht Cafeterien und ein Restaurant in vier Ruhrgebietsstädten. Das Studierendenwerk vermietet außerdem rund 2.500 Wohnheimplätze in 19 Wohnheimen, ist für die Durchführung des BAföG zuständig, bietet Betreuungsmöglichkeiten für rund 130 Kinder von Studierenden an und berät Studierende in schwierigen Lebenssituationen sowie zu Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Weitere Informationen auf der Website: www.stw-edu.de.

In Deutschland gibt es insgesamt 57 Studierendenwerke. Dachverband ist das Deutsche Studentenwerk mit Sitz in Berlin.

Kontakt
Johanne Peito
Pressesprecherin
Tel.: +49 201 82010-140
Mobil: +49 160 2270063
peito@stw.essen-duisburg.de