Unsere Wohnheimtutoren stellen sich vor!

Wer sie sind, was sie mögen und warum sie die Arbeit als Wohnheimtutoren schätzen.

Unsere Wohnheimtutoren haben stets ein offenes Ohr und engagieren sich für ein freundliches und soziales Klima in den Studierendenwohnheimen in Essen, Duisburg und Mülheim. Darüber hinaus kümmern sie sich um die Organisation von zahlreichen Veranstaltungen und fungieren als Anlaufstelle bei Fragen und Problemen. In dieser Reihe möchten sich die Wohnheimtutoren mit einem kurzen Steckbrief selbst vorstellen. Heute: Rohit Pandey.

Mein Spitzname: Rohit

Meine Interessen neben dem Studium:

1. Irgendein Musikinstrument kaufen

2. Versuchen, das Instrument zu lernen

3. Nach einer Weile realisieren, dass das nicht mein Fall ist

4. Die Schritte 1-3 wiederholen

Mein Lieblingsessen in der Mensa: Ich bin Vegetarier!

Lieber Kaffee oder Tee? Tee (aber nur indischen Tee d.h. Chai), sonst Kaffee

Mein Traumberuf: Den Beruf der Figur ,,Mycroft Holmes‘‘ aus der Fernsehserie ,,Sherlock‘‘

Mein Lieblingsspiel: Cricket

Das mag ich: Als Schlagmann (Batsman) bei einem Cricket Spiel spielen

Das mag ich nicht: Als Werfer (Bowler) bei einem Cricket Spiel spielen

Meine Aufgaben als Tutor:

Wieso ich gern Tutor bin:

Mein schönstes Wohnheimerlebnis bisher: