Leben im Wohnheim

Einzug

  • Wie zahle ich die Miete?

    Ihre Miete zahlen Sie einfach und bequem per Einzugsermächtigung. Die Abbuchungen erfolgen in der Regel bis zum 03. Werktag eines Monats.

    Hinweis: Die Abbuchungen sind grundsätzlich nur von einem Konto bei einer deutschen Bank oder von einem Konto aus dem EU-Ausland möglich (sofern das Land den Euro als offizielle Währung hat).

  • Wie bekomme ich meinen Schlüssel?

    Am Tag Ihres Einzuges erhalten Sie Ihren Schlüssel von der zuständigen Hausverwalterin oder Hausverwalter. Vereinbaren Sie dazu zwei Wochen vorab telefonisch einen Termin.

    Einzüge sind in der Regel ab dem dritten Werktag des Monats (Mo –Fr) nach telefonischer Absprache mit der Hausverwalterin oder dem Hauverwalter möglich. Beginnt Ihr Mietvertrag an einem Samstag, Sonntag oder einem gesetzlichen Feiertag, so ist der Einzug erst danach möglich.

    Sollte das Zimmer bereits bezugsfertig sein und keine Arbeiten mehr durchgeführt werden müssen, wäre der Einzug gegebenenfalls auch schon etwas früher möglich. Ein Einzug vor Monatsbeginn ist jedoch leider nicht möglich.

  • Was muss ich beim Einzug mitbringen?

    Viele unserer Zimmer sind ausgestattet mit einem Bett, einem Kleiderschrank, Regalen, einem Schreibtisch und einem Schreibtischstuhl. In einigen Zimmern haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen Möbel mitzubringen. Inventar wie Geschirr, Bettwäsche oder ähnliches wird nicht von uns gestellt.

    Genaue Auskünfte über die Ausstattung einzelner Wohnheime finden Sie in den Beschreibungen der jeweiligen Wohnanlagen und/oder geben Ihnen gerne unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Wohnheimverwaltung.

  • Was kann ich tun, wenn mir mein Zimmer nicht gefällt?

    Bei Anmietung haben Sie die Möglichkeit, einen Umzugsantrag für einen Wechsel in ein bestimmtes Wohnheim zu stellen. Die Vergabe erfolgt dann über eine Warteliste. Sprechen Sie hierzu Ihre Mietbetreuerin oder Ihren Mietbetreuer in der Wohnheimverwaltung an.

  • Woran muss ich bei meinem Umzug noch denken?

    Innerhalb von sieben Tagen nach Einzug müssen Sie sich beim Einwohnermeldeamt Ihrer Stadt ummelden. Internationale Studierende müssen sich bei der jeweiligen Ausländerbehörde anmelden. Dabei müssen Sie sich entscheiden, ob Ihr Wohnheimplatz Ihr Erst- oder Zweitwohnsitzt ist.

    Jeder Bewohner der keine Förderung nach dem BAföG erhält, ist verpflichtet Radio-, Fernsehgeräte sowie rundfunkfähige Computer beim ARD ZDF Beitragsservice anzumelden. Der Betrieb dieser Geräte ist kostenpflichtig. Weitere Information hierzu erhalten Sie auf der Homepage des ARD ZDF Beitragsservices.

    Wer BAföG bezieht, kann sich von der Gebühr befreien lassen.

Leben im Wohnheim

  • Welche Angebote und Freizeitmöglichkeiten gibt es im Wohnheim?

    Zum einen haben viele unserer Häuser integrierte Gemeinschaftsräume, in den Studierende gemeinsam Lernen und sich austauschen können. Und zum anderen organisieren unsere Wohnheimtutoren regelmäßig Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten. Dazu zählen z.B. Spiele-, Koch- oder Länderabende wie Ausflüge auf den Aachener Weihnachtsmarkt.

    Darüber hinaus bietet unser Sprachcafé, das Café-Lingua, am Campus Essen, Duisburg und Folkwang die Gelegenheit sich mit Studierenden aus der ganzen Welt zu vernetzen.

  • Wie erhalte ich Zugang zum Internet, TV und Telefon?

    Internet: Per Mail erhalten Sie von uns Ihre Zugangsdaten für Ihren Internetzugang. Sie können das Internet entweder mittels Lan-Kabel oder WLAN-Router beziehen – allerdings werden weder der Router noch das Lan-Kabel von uns gestellt.

    TV: Die Kosten für einen Kabelanschluss sind im Allgemeinen in Ihren Mietkosten enthalten. Daher müssen Sie nichts weiter tun, als Ihr Gerät mit einem entsprechenden Kabel anzuschließen. Ein solches Kabel gehört nicht zum Inventar und muss von Ihnen selber angeschafft werden.

    Telefon: Ein Telefonanschluss ist in vielen unserer Wohnheime vorhanden, doch müssen Sie eigenständig einen Vertrag mit einem Anbieter Ihrer Wahl treffen und sich das entsprechende Equipment besorgen.

  • Was mache ich bei Problemen mit dem Internet?

    Bei Problemen mit dem Internet ist der Provider "Gigaspeedsurfer" Ihre erste Anlaufstelle. Er sorgt im Auftrag von uns für eine stabile Netzversorgung und hilft bei Netz-Problemen.

    Gigaspeedsurfer Netz Essen/Duisburg

    Ein Projekt der:
    Faron Service Ltd.
    Economiestraat 39 BU 37
    NL-6433 KC Hoensbroek

    Eine Hotline des Providers steht Ihnen rund um die Uhr unter der Rufnummer +49 228 286283430 zur Verfügung (Telefoncomputer).

    Technischer Support
    Gigaspeedsurfer Netz Essen/Duisburg
    Sprechzeiten
    Mo und Do 13:00 – 14:00 Uhr
    +49 228 286283430
    www.gigaspeedsurfer.de/dokuwiki

  • Wer hält die Gemeinschaftsräume sauber?

    Grundsätzlich bitten wir unsere Mieterinnen und Mieter, die gemeinschaftlich genutzten Räume (Küchen, Bäder) auf den Fluren, immer in einem ordentlichen Zustand zu hinterlassen. Die Böden werden durch uns gereinigt, für die Sauberkeit des Mobiliars sind Sie eigenverantwortlich zuständig.

    In den Wohngemeinschaften sind Sie als Mieterin oder Mieter selbst für das Putzen verantwortlich.

  • Wo kann ich meine Wäsche waschen?

    In fast jedem Wohnheim befinden sich Waschmaschinen und Wäschetrockner. Die Kosten liegen zurzeit bei ca. 1,50 € bis 2,60 € pro Wasch- und Trockenvorgang.

  • Gibt es Parkplätze an meinem Wohnheim?

    Auf den Außengeländen unserer Wohnheime finden Sie ausreichend Platz für Ihr Auto oder Motorrad. Teilweise können entsprechende Stellplätze kostengünstig angemietet werden.

  • Kann ich ein Haustier mitbringen?

    Nein, in unseren Wohnheimen ist ein Haustier nicht gestattet.

  • Sind meine privaten Gegenstände im Wohnheim versichert?

    Nein. Wir empfehlen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern, eine eigene Hausrat- und Haftpflichtversicherung abzuschließen. Meist ist eine Versicherung über die Eltern kostengünstig möglich.

    Bitte denken Sie daran, dass ein Schlüsselverlust zu erheblichen Kosten führen kann. Deshalb sollten Sie mit der Versicherung klären, ob ein Schlüsselverlust mitversichert ist.

  • Kann ich mein Zimmer untervermieten?

    Eine Unter- bzw. Zwischenmiete ist nur in Ausnahmefällen (Auslands- oder Praxissemester) nach vorheriger Genehmigung durch die Wohnheimverwaltung erlaubt.

    Als Untermieterin oder Untermieter kommen nur ordentlich eingeschriebene Studierende in Frage. Kontaktieren Sie hierzu bitte Ihre Mietbetreuerin oder Ihren Mietbetreuer.

    Hinweis: Das Untervermieten der Räume an Dritte ist grundsätzlich untersagt. Auch die Aufnahme von Familienangehörigen ist nicht erlaubt.

Reparaturen und Notfälle

  • Wie verhalte ich mich im technischen Notfall?

    In Notfällen (z.B. bei Stromausfällen im kompletten Wohnheim oder auf einer kompletten Etage oder bei einem Wasserrohrbruch) wenden Sie sich bitte an Ihre Hausverwalterin oder Hausverwalter.

    Außerhalb seiner Dienstzeiten, kann werktäglich von 17:00 Uhr bis 07:00 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags ganztägig unser Notdienst unter der Rufnummer +49 151 17437525 erreicht werden.

  • Was tue ich, wenn ich meinen Schlüssel verloren oder mich ausgesperrt habe?

    Bitte kontaktieren Sie Ihre Hausverwalterin oder Ihren Hausverwalter zu folgenden Dienstzeiten:

    Essen: Mo bis Do zwischen 07:00 Uhr und 16:00 Uhr sowie Fr zwischen 07:00 Uhr und 12:00 Uhr

    Duisburg: Mo bis Do zwischen 07:00 Uhr und 15:30 Uhr sowie Fr zwischen 07:00 Uhr und 14:30 Uhr

    Außerhalb der Dienstzeiten wenden Sie sich an die zentrale Notrufnummer: +49 141 17437525.

    Mo bis Fr 17:00 – 22:00 Uhr
    Sa und So, Feiertage: 10:00 – 22:00 Uhr

    Sollte Ihnen ein solches Missgeschick außerhalb der Servicezeiten des Notdienstes passiert sein, bleibt Ihnen nur noch die Option, den Schlüsseldienst Kötter zu kontaktieren: +49 201 2788110.

    Die Kosten für diesen Einsatz belaufen sich für Sie auf 60,00 €. Zudem fallen an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen sowie in der Zeit zwischen 22:00 Uhr und 07:00 Uhr zusätzliche Kosten von 40,00 € an.

    Zimmertüren mit Buntbartschlüssel können nicht durch Kötter geöffnet werden. Hier können Sie nur am nächsten Arbeitstag Ihre Hausverwalterin oder Ihren Hausverwalter informieren oder die zentrale Notrufnummer wählen.

    Bei Schlüsselverlust tragen Sie außerdem die Kosten für eine geänderte Schließung. Für das Aushändigen bzw. Neucodieren einer Schließkarte wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 25,00 € berechnet. Die Rechnung erhalten Sie in beiden Fällen durch die Wohnheimverwaltung.

    Wichtig: Der Notdienst gilt nicht für die Bülowstraße. Dort müssen Sie direkt einen Schlüsseldienst kontaktieren.

  • Was mache ich beim Defekt meiner Schlüsselkarte?

    Bei einem Defekt der Schlüsselkarte, kann entweder die Hausverwalterin/ der Hausverwalter oder außerhalb der Dienstzeiten der Notdienst kontaktiert werden.

    Außerhalb der Dienstzeiten wenden Sie sich an die zentrale Notrufnummer:

    +49 151 17437525

    Mo bis Fr 17:00 – 22:00 Uhr
    Sa und So, Feiertage: 10:00 – 22:00 Uhr

    Wenn der Defekt nicht durch Sie selbst verschuldet ist, entstehen Ihnen keine Kosten.

  • Was ist bei Schäden oder Mängeln in meinem Zimmer bzw. meiner Wohnung zu tun?

    Schäden und/oder Mängel können Sie einfach online über das Wohnheimportal melden.

    1. Einloggen im Online-Portal
      Geben Sie unter dem Menüpunkt „Verträge“ Ihre Daten (E-Mail und Kennwort) ein. Anschließend gelangen Sie zu einer Listenansicht Ihrer Mietverträge.
       
    2. Schadensmeldung aktivieren
      Aktivieren Sie den aktuell gültigen Mietvertrag durch anklicken und wählen danach den Menüpunkt „Schadensmeldung“ aus.
       
    3. Erstellen einer Schadensmeldung
      Füllen Sie das Formular (Ort, Kategorie, Art und Schadensbeschreibung) vollständig aus und klicken auf „Absenden“. Bitte geben Sie im Formular an, ob wir Ihre Wohnung/WG-Zimmer auch in Ihrer Abwesenheit betreten dürfen.

    Im Menüpunkt „Übersicht Anfragen“ können Sie jederzeit Ihre Meldung überprüfen und eine eventuelle Antwort Ihrer Hausverwaltung einsehen.

     

Auszug

  • Wie kann ich meinen Mietvertrag kündigen?

    Ihre Kündigung muss immer schriftlich und auf Papier mit Originalunterschrift erfolgen. Eine Kündigung per Mail oder Fax ist nicht rechtsgültig.
    Einen Kündigungsvordruck, den Sie nutzen können, finden Sie hier.

    Das Schreiben können Sie uns per Post zusenden oder persönlich bei uns abgegeben.

  • Welche Fristen muss ich bei einer Kündigung beachten?

    Unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten können Sie Ihr Zimmer oder Apartment jeweils zum Ende des Winter- (31.03.) oder Sommersemesters (30.09.) kündigen.

    Beispiel: Wenn Sie das Wohnheim zum 31.03. verlassen wollen, muss uns Ihre Kündigung bis spätestens zum 31.12. vorliegen.

    Im Falle einer Exmatrikulation gibt es ein außerordentliches Kündigungsrecht.

    Eine Sonderkündigung zum Ablauf des Folgemonats „nach Wirksamkeit“ (⩠ exmatrikuliert zum) der Exmatrikulation wird anerkannt, sofern der Nachweis (Exmatrikulationsbescheinigung) zusammen mit einer Kündigung, innerhalb des Ausstellungsmonats bzw. spätestens am dritten Werktag des Folgemonats, beim Studierendenwerk Essen-Duisburg eingereicht wurde.

    Fragen hierzu beantworten gerne Ihre Mietbetreuerinnen oder Mietbetreuer.

  • Was ist nach meiner Kündigung zu tun?

    Vereinbaren Sie bitte ca. 14 Tage vor Ihrem gewünschten Auszug einen Termin mit Ihrer Hausverwalterin oder Ihrem Hausverwalter. Räumen Sie Ihr Zimmer bzw. Ihre Wohnung gemäß den allg. Mietbedingungen bis zum Auszugstermin leer, sodass die Hausverwalterin oder der Hausverwalter mit Ihnen die Abnahme des Zimmers bzw. der Wohnung durchführen kann.

    Sollten Sie an diesem Tag persönlich verhindert sein, kann die Übergabe durch einen Dritten erfolgen. Dieses ist im Vorfeld mit uns abzustimmen.

    Die Rückgabe Ihres Zimmers muss persönlich durchgeführt werden. Erfolgt der Einwurf Ihres Schlüssels in den Briefkasten der Hausverwalterin/ des Hausverwalters, gehen alle im Anschluss festgestellten Mängel zu Ihren Lasten.

  • Wann bekomme ich meine Kaution zurück?

    Ihre Kaution erhalten Sie, sofern alle Verpflichtungen aus dem Mietvertrag erfüllt sind, etwa acht Wochen nach offiziellem Mietende auf ein von Ihnen zu benennendes Konto zurück.

  • Kann ich nach einem Auszug wieder einen Platz im Wohnheim beantragen?

    Mieterinnen und Mieter, die bereits in einer unserer Wohnanlage gewohnt haben, können wieder einen Wohnplatz beantragen, wenn die Höchstmietdauer beim Auszug nicht überschritten wurde. Vorherige Mietzeiten werden beim Vertragsabschluss auf die Laufzeit des Vertrages angerechnet.

Noch Fragen?

kein Bild vorhanden
Christian
 
Ramrath
Wohnen
Mietbetreuer
+49 201 82010-753
E-Mail
kein Bild vorhanden

Christian Ramrath

Wohnen
Mietbetreuer
+49 201 82010-753
+49 201 82010-759
Raum: 1.10
Reckhammerweg 1
45141 Essen

Sommerburgstraße 157 (E) | Eckenbergstraße 11-13 (E) | Tiegelstraße 23 (E) | Heinrich-Lersch-Straße 36-38 (Du) | Duisburger Straße 426-428 (MH) | Duisburger Straße 445-447 (MH) | Bülowstraße 51-55 (MH)

Beratungszeiten
Mo 09:00 - 13:00 Uhr
Di und Do 13:00 - 15:30 Uhr

Während der allg. Beratungszeiten findet keine Telefonsprechstunde statt.

E-Mail schreiben

Informationen zum Datenschutz und zu ihren Rechten: www.stw-edu.de/datenschutz

kein Bild vorhanden
Jörg
 
Albrecht
Wohnen
Mietbetreuer
+49 201 82010-752
E-Mail
kein Bild vorhanden

Jörg Albrecht

Wohnen
Mietbetreuer
+49 201 82010-752
+49 201 82010-759
Raum: 1.11
Reckhammerweg 1
45141 Essen

Auf der Union 4a-8b (E) | Niehusmannskamp 15-19 (E) | Kammerstraße 206-208 (Du) | Ruhrorter Straße 66-70 (Du) | Sternbuschweg 156 (Du) | Schemkesweg 41-45 (Du) |  Gästehaus (E)

Beratungszeiten
Mo 09:00 - 13:00 Uhr
Di und Do 13:00 - 15:30 Uhr

Während der allg. Beratungszeiten findet keine Telefonsprechstunde statt.

E-Mail schreiben

Informationen zum Datenschutz und zu ihren Rechten: www.stw-edu.de/datenschutz

Vanessa
 
Breiken-Heppner
Wohnen
Mietbetreuerin
+49 201 82010-755
E-Mail

Vanessa Breiken-Heppner

Wohnen
Mietbetreuerin
+49 201 82010-755
+49 201 82010-759
Raum: 1.12
Reckhammerweg 1
45141 Essen

Meistersingerstraße 48a-e (E) | Freistattstraße 18-20 (E) | Schemkesweg 3-5 (Du)

Beratungszeiten
Mo 09:00 - 13:00 Uhr
Di und Do 13:00 - 15:30 Uhr

Während der allg. Beratungszeiten findet keine Telefonsprechstunde statt.

E-Mail schreiben

Informationen zum Datenschutz und zu ihren Rechten: www.stw-edu.de/datenschutz

Adrian
 
Reiß
Wohnen
Mietbetreuer
+49 201 82010-756
E-Mail

Adrian Reiß

Wohnen
Mietbetreuer
+49 201 82010-756
+49 201 82010-759
Raum: 1.10
Reckhammerweg 1
45141 Essen

Rottstr. 15 (E) | Veledastr. 5 (E) | Tulpenstr. 10-14 (Du)

Beratungszeiten
Mo 09:00 - 13:00 Uhr
Di und Do 13:00 - 15:30 Uhr

Während der allg. Beratungszeiten findet keine Telefonsprechstunde statt.

E-Mail schreiben

Informationen zum Datenschutz und zu ihren Rechten: www.stw-edu.de/datenschutz

Vanessa
 
Poscher
Wohnen
Mietbetreuerin
+49 160 97237912
E-Mail

Vanessa Poscher

Wohnen
Mietbetreuerin
+49 160 97237912
Raum: 1.12
Reckhammerweg 1
45141 Essen

Gästehaus (Du)

Telefonische Erreichbarkeit:

Mo und Di
+49 160 97237912

Mit
+49 201 82010-754

E-Mail schreiben

Informationen zum Datenschutz und zu ihren Rechten: www.stw-edu.de/datenschutz