Bildungskredit
des Bundes

Für fortgeschrittene Ausbildungsphasen

Das Bildungskreditprogramm des Bundes bietet einen zinsgünstigen Kredit zur Unterstützung von Studierenden in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen an. Als fortgeschritten gelten z.B. Studierende, die einen Teil ihres Studiums absolviert und erste Zwischenprüfungen bestanden haben.

Auch Studierende eines Diplom-, Magister- oder Masterstudiums sowie eines Zusatz-, Ergänzungs- oder Aufbaustudiums haben die Chance auf den Kredit.

Der Bildungskredit wird unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Studierenden vergeben und kann parallel zum BAföG bezogen werden.

Bevor Sie einen Kredit abschließen, lassen Sie sich von uns beraten!

Antragsberechtigt sind deutsche Studierende der Universität Duisburg-Essen, der Folkwang Universität der Künste und der Hochschule Ruhr West sowie unter bestimmten Voraussetzungen auch ausländische Auszubildende.

Des Weiteren gelten folgende Kriterien:

  • die Antragstellerin oder der Antragsteller müssen volljährig sein; der Kredit wird jedoch nur bis zur Vollendung des 36. Lebensjahres gewährt.
  • es werden nur Ausbildungen gefördert, die auch im Rahmen des BAföG anerkannt sind.
  • Studierende müssen sich in einer fortgeschrittenen Phase eines Vollzeitstudiums befinden.
  • der Bildungskredit wird in der Regel nur bis zum Ende des 12. Fachsemesters gewährt. Über diesen Zeitpunkt hinaus muss der Studienabschluss innerhalb des möglichen Förderungszeitraums von maximal 24 Monaten seitens der Hochschule bestätigt werden.

Für maximal 24 und mindestens drei Monate können Studierende den Bildungskredit des Bundes bekommen. Die Förderung beläuft sich monatlich je nach vorheriger Vereinbarung auf Raten in Höhe von 100, 200 oder 300 €; insgesamt werden höchstens 7.200 € ausgezahlt werden.

Falls ein außergewöhnlicher Aufwand (z.B. Semesterbeitrag, Arbeitsmittel) finanziert werden muss, kann einmalig ein Teil des Kredites bis zur Höhe von bis zu 3.600 € im Voraus ausgelegt werden.

Der Kredit wird von der Auszahlung an durch die KfW verzinst! Bis zur Rückzahlung können die Zinsen auf Wunsch aufgeschoben und erst später zusammen mit der Kreditsumme zurückgezahlt werden.

Als Zinssatz erhebt die KfW die günstige European Interbank Offered Rate (EURIBOR), die halbjährlich jeweils zum 01.04. und zum 01.10. an die aktuelle Kapitalmarktentwicklung angepasst wird. Dazu kommt ein Aufschlag in Höhe von einem Prozent pro Jahr. Die geltenden Zinssätze finden Sie unter www.kfw.de.

Der Bildungskredit plus Zinsen ist vier Jahre nach der ersten Auszahlung des Kredites in monatlichen Raten von 120 € an die KfW-Bankengruppe zurückzuzahlen. Er kann aber auch vorab ganz oder teilweise zurückgezahlt werden.

Zu beantragen ist der Bildungskredit online beim Bundesverwaltungsamt (BVA), dort erfolgt die Prüfung der Voraussetzungen. Liegen diese vor, wird ein Bewilligungsbescheid erteilt, der den Auszubildenden berechtigt, einen privatrechtlichen Kreditvertrag mit der KfW-Bankengruppe abzuschließen. Die Auszahlung der Kreditraten erfolgt monatlich direkt durch die KfW-Bankengruppe.

Damit der Förderungsbescheid des BVA wirksam bleibt, muss das Vertragsangebot innerhalb eines Monats unterzeichnet und mit einer Kopie des Ausweisdokuments an die KfW zurückgesandt werden.

Ein Antrag sollte rechtzeitig gestellt werden, da die Dauer der Bearbeitung je nach Antragsaufkommen stark variieren kann. Im April 2018 betrug die Bearbeitungszeit ca. zehn Wochen.

Offene Sprechstunde

Campus Essen
Reckhammerweg 1
45141 Essen

Di  13:00 - 15:30 Uhr
Do 11:00 - 13:00 Uhr

Außerdem bieten wir Termine nach Vereinbarung an.
Die Beratung ist auch auf Englisch möglich. 

Bereichsleiter soziale und psychologische Beratung
Harald
 
Kaßen
Berater und Bereichsleiter
+49 201 82010-610
E-Mail
Bereichsleiter soziale und psychologische Beratung

Harald Kaßen

Berater und Bereichsleiter
+49 201 82010-610
Reckhammerweg 1
45141 Essen

Offene Sprechstunde
Di 13:00 - 15:30 Uhr
Do 11:00 - 13:00 Uhr

Raum 0.18

E-Mail schreiben

Berater soziale und psychologische Beratung
Dietrich
 
Battke
Berater
+49 201 82010-611
E-Mail
Berater soziale und psychologische Beratung

Dietrich Battke

Berater
+49 201 82010-611
Reckhammerweg 1
45141 Essen

Offene Sprechstunde
Di 13:00 - 15:30 Uhr
Do 11:00 - 13:00 Uhr

Raum 0.02b

E-Mail schreiben

Beraterin soziale und psychologische Beratung
Marina
 
Hambach
Beraterin
+49 201 82010-613
E-Mail
Beraterin soziale und psychologische Beratung

Marina Hambach

Beraterin
+49 201 82010-613
Reckhammerweg 1
45141 Essen

Offene Sprechstunde
Di 13:00 - 15:30 Uhr
Do 11:00 - 13:00 Uhr

Raum 0.01

E-Mail schreiben