Coronavirus

Wichtige Hinweise zu unseren Dienstleistungen und Beratungsangeboten

Stand: 29.05.2020

Das Studierendenwerk Essen-Duisburg beobachtet die Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus aufmerksam und hat eine "Task Force" eingerichtet, um auf aktuelle Entwicklungen schnell reagieren zu können. Die Task Force steht in engem Kontakt zu den Hochschulen im Zuständigkeitsbereich des STUDIERENDENWERKS sowie den Gesundheitsämtern.

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zu den Beratungsangeboten und Dienstleistungen des STUDIERENDENWERKS:

Wie ist das STUDIERENDENWERK momentan zu erreichen?
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen erfolgt keine persönliche Beratung vor Ort. Der Reckhammerweg 1 bleibt generell für den Besucherverkehr geschlossen. Sie erreichen uns aber weiterhin telefonisch und per E-Mail zu den Sprechzeiten. Unterlagen können in den dortigen Briefkasten geworfen werden.

Ihr Kind geht in eine unserer Kitas oder Tagespflegeeinrichtungen?
Neben der erweiterten Notbetreuung werden Kitas und Kindertagespflegestellen seit dem 14.05.2020 wieder schrittweise für bestimmte Gruppen von Kindern geöffnet. Welche Eltern Anspruch auf die Betreuung haben, richtet sich nach den Vorgaben des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ab dem 08.06.2020 gehen alle Betreuungseinrichtungen in NRW in den eingeschränkten Regelbetrieb. Das bedeutet: Das Betretungsverbot wird aufgehoben und die bislang bestehende Notbetreuung wird aufgelöst. Alle Kinder dürfen wieder zu einem reduzierten Betreuungsumfang in die Kita kommen.

Der Kitabeitrag wird betroffenen Eltern für Juni und Juli 2020 zur Hälfte erlassen.

Aktuelle Informationen finden Sie unter:

www.mkffi.nrw/pressemitteilung/oeffnung-der-kindertagesbetreuung-im-eingeschraenkten-regelbetrieb
www.mkffi.nrw/corona-aktuelle-informationen-fuer-die-kindertagesbetreuung
www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus

Haben die Mensen und Cafeterien am Campus geöffnet?
An zwei Standorten bieten wir einen Take-away-Service an. Im U-Café in Duisburg und in der Gelben Cafete in Essen gibt es Tagesgerichte, Brötchen, Backwaren, Snacks und Getränke zum Mitnehmen. Der Verzehr vor Ort ist nicht möglich.

Öffnungszeiten U-Café und Gelbe Cafete (Take-away)
Mo-Fr: 9:30 - 14:00 Uhr

Mensen dürfen laut der geltenden Verordnung des Landes NRW zurzeit grundsätzlich nicht öffnen.

Wie sieht es mit Veranstaltungen des STUDIERENDENWERKS aus?
Derzeit sind alle Veranstaltungen vor Ort bis auf Weiteres ausgesetzt.

Für das Sprachcafé Café-Lingua wurde ein digitaler Treffpunkt geschaffen. Der Austausch findet seit 18.05.2020 via TeamSpeak statt. Alle Details finden Sie unter: www.stw-edu.de/cafe-lingua/

Worauf müssen Sie als Bewohnerin bzw. Bewohner unserer Wohnheime achten?
Von wichtigen Verhaltensregeln bis zum Umgang mit Zahlungsschwierigkeiten: Für unsere Mieterinnen und Mieter haben wir einen Bereich geschaffen, in dem sie Antworten auf die dringlichsten Fragen finden.

Was ändert sich beim BAföG?
Die Verschiebung der Semesterzeiten, Ausfälle und Online-Lehre nehmen keinen Einfluss auf die Auszahlung des BAföG. Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, hat versichert, dass es für BAföG-berechtigte Studierende keine finanziellen Nachteile geben wird.

Eine neue Regelung gibt es für alle BAföG-Berechtigten, die in systemrelevanten Branchen und Berufen arbeiten: Das erzielte Einkommen wird nicht auf das BAföG angerechnet, sodass die volle Förderung bestehen bleibt.

Alle Regelungen zum Nachlesen:
https://www.bmbf.de/de/karliczek-wir-mildern-die-corona-beeintraechtigungen-fuer-studierende-und-wissenschaft-ab-11331.html
https://www.bafög.de/keine-nachteile-beim-bafoeg-wegen-corona-756.php

Welche Überbrückungshilfen gibt es für Studierende, die durch die Pandemie in eine Notlage geraten sind?

Vorübergehend zinsloser KfW-Studienkredit
Vom 01.05.2020 bis 31.03.2021 entfallen die Zinsen für den KfW-Studienkredit. Diese Regelung zur Entlastung von Studierenden gilt sowohl für neue als auch für bereits bestehende Kredite. Alle Details zum zinsfreien KfW-Kredit finden Sie hier.

Notfonds der Studenten- und Studierendenwerke
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung stellt den Studenten- und Studierendenwerken finanzielle Mittel für Notfonds zur Verfügung. Dieser nicht rückzahlbare Zuschuss soll Studierende in akuten Notlagen unterstützen. Die konkrete Ausgestaltung ist in Arbeit. Wir informieren Sie über unsere Website, sobald eine Auszahlung seitens des STUDIERENDENWERKS erfolgen kann.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über unsere Website, um aktuelle Hinweise zu erhalten.

Vielen Dank für Ihr umsichtiges Verhalten!